VERSION 4.0.0, veröffentlicht im Q3 2020

Die neue D‑QUANTUM Version steht zur Auslieferung an unsere Kunden bereit. Das SYNABI Entwicklungs-Team freut sich, Ihnen alle neuen Funktionen, Verbesserungen und Bug-Fixes zu D‑QUANTUM V4 vorstellen zu dürfen.


Unsere persönlichen Highlights dieses Mal sind:

Wir freuen uns über Feedback, Kritik und Verbesserungswünsche!

D‑QUANTUM Grafische Benutzeroberfläche

Mehr Gestaltungsfreiheit und Bedienkomfort

D‑QUANTUM V4 bietet Ihnen die Möglichkeit Seiten-Navigation, Benutzeroberflächen und Themes ganz nach Ihren Vorstellungen anzupassen, eigene Icons zu verwenden, einzufärben und Firmenlogos hochzuladen. Um unseren Usern diese Individualisierung von D‑QUANTUM zu erleichtern und die Eigenständigkeit von D‑QUANTUM weiter voranzutreiben, verzichten wir ab D‑QUANTUM V4 auf das Zen Foundation Plugin. Mit diesem Plugin wurde in der Vergangenheit die Seitenstrukturierung und das grafische User Interface in D‑QUANTUM abgebildet.

Im Zuge der GUI-Überarbeitung wurden weitere Funktionalitäten verbessert:

  • Die Funktion ‚Seite drucken‘ ist im Menü integriert und optimiert während des Vorgangs nachträglich noch nicht geladene Bestandteile; der Seitenexport wird ebenso unterstützt
  • Die Navigation auf den Entitätsseiten wird durch den Einsatz von Tabs und Sprungmarken vereinfacht
  • Reduzierung der Seitenladezeit

Draft Automation

Verbesserung und Erweiterung der Funktionalität

Seit dem Release V3.1.0 können Sie die Draft Automation in D‑QUANTUM nutzen, um größere Datenmengen automatisiert anzulegen und zu bearbeiten. Damit sparen Sie Arbeitsschritte und Zeit bei der Datenpflege.

Egal ob Sie neue Datensätze anlegen oder diese bearbeiten möchten, mit Hilfe der Draft Automation führen Sie Änderungen automatisiert in einem Schritt durch. Nutzen Sie die Vorteile von Excel für die Bearbeitung und übergeben Sie diese anschließend zur automatischen Ausführung an D-QUΛNTUM.

Mit der neuen D‑QUANTUM Version haben wir die Funktionalität der Draft Automation erweitert und stark verbessert. Es ist nun möglich, auch angereicherte Entitäten, also dem System extern angelieferte Daten, wie gewohnt zu selektieren und über eine Microsoft Excel-Datei zu editieren. Die aktualisierte XLS-Selektion kann dann problemlos im System hochgeladen werden.

Zusätzlich kann sich der Owner einer gestarteten Draft Automation in D‑QUANTUM V4 automatisch über den Status seiner aktuell laufenden Selektionen via E-Mail informieren lassen. Der Workflow der Draft Automation wird damit erheblich optimiert und das parallele Bearbeiten mehrerer Selektionen sehr vereinfacht.

In der Draft Automation wird ab sofort die Darstellung einer Relation zwischen zwei Entitäten mit Hilfe von Pfadmustern sehr erleichtert. Der Anwender hat die Möglichkeit diese Pattern so zu definieren, dass sie als eindeutige fachliche UID fungieren. Das Pfadmuster ergibt sich dabei aus den Eigenschaften, die Entität und Attribut vorgeben und wird dadurch logisch nachvollziehbar, dies kann z.B. ein eindeutiger Name sein.

Zur noch leichteren Bedienung der Draft Automation, wurden folgende UX-Verbesserungen umgesetzt:
  • Draft Automation Selektion mit Tastatur bedienbar
  • Paginierung in der Selektionsverlaufs-Übersicht
  • Der Abschluss-Status einer Selektion wird nun je nach Ergebnis farblich unterschieden
  • Überarbeitung der Tooltips

D-QUANTUM V4 kann mehr

Neben den oben aufgeführten Fokusthemen tragen folgende Verbesserungen zu einem noch effizienteren Arbeiten mit D-QUANTUM bei:

UI-/UX-Optimierung

  • UI- und UX-Optimierung der Top Navigation
  • Seitennavigation ist dynamisch, ein- und ausklappbar

Suche und Filter

  • Suchfunktion wurde erweitert und verbessert, diese ist nun nach Entitätstypen selektierbar
  • Filterfunktion wurde überarbeitet und lässt sich nach Filterung zurücksetzen
  • Predefined Search durch vorgegebene Parameter konfigurierbar

Draft Edit

  • In der Draft Edit sind im Rich Text Editor nur vordefinierte HTML-Tags zulässig
  • Der Button “Trotzdem speichern” wird in der Draft Edit immer angezeigt, wenn eine entsprechende Eingabebedingung verletzt wird

Visualisierung

  • Verbesserung der responsiven BusinessGraph-Darstellung
  • Icons im BusinessGraph-Menü angepasst
  • Der DataFlowGraph zeigt beim Selektieren einer Verbindung mehr Informationen an, z.B. Name des Quell-/Ziel-Knotens und des entsprechenden Unterknotens
  • UX-Verbesserung des BusinessGraphs, zur Vermeidung der Überschneidung von Scroll- und Zoom-Funktion muss der Graph via Tastendruck aktiviert werden
  • Graph kann über die Konfiguration für einzelne Entitätstypen aktiviert werden
  • Während des Graph-Loadings erscheinen nun Statustexte

Konfiguration

  • In der Konfiguration wird die Bearbeitung von SQL Eingaben durch Syntax Highlighting unterstützt
  • Entity Type Icons können im Konfigurator direkt über den Klick auf das Icon bearbeitet werden
  • Im Konfigurator können Tabs einfach durch Rechtsklick hinzugefügt werden
  • Ebenso werden fehlende Handbuch-Verlinkungen mit Ausrufe-Zeichen markiert
  • HighCharts Diagramme besitzen definierte Farbwerte
  • TrafficLights wurde in Workflowstatus integriert
  • Notification Center Funktion wurde implementiert, täglicher/wöchentlicher automatisierter Mailversand informiert über offene ToDos
  • Der MetaModelGraph im Konfigurator wurde um neue Funktionen erweitert, z.B. Anzeige konfigurierter Usage Types, Tooltips, farbige Hervorhebung der Verbindungen etc.

Page Generator

  • UI und UX des Page Generators wurde vereinfacht und verbessert

SynExpL

  • Oberfläche und Bedienbarkeit der SynExpl GUI wurde verbessert
  • Performance-Optimierung der SynExpL
  • Code Syntax Highlighting wurde im SynExpL Editor hinzugefügt

Dokumentation

  • Knowledge Base auf D-QUANTUM V4 aktualisiert

Ich freue mich sehr, dass es unser Team wieder einmal geschafft hat, D‑QUANTUM mit vielen interessanten Features auf ein neues Level zu bringen. Nur so helfen wir unseren Kunden in puncto Data Governance wirklich weiter!

Wolf ErleweinCOO & Co-Founder

Mit V4 haben wir die Rendering Zeiten für Entity Pages drastisch reduziert und die komplette Frontend Kontrolle erlangt. Das ist ein wichtiger Schritt für die Weiterentwicklung der Software und gibt uns für die Zukunft sehr viel Flexibilität.

Christoph RugoCTO & Co-Founder

D-QUANTUM V4.0.0 bringt uns in nahezu allen Produktbereichen weit voran. Sei dies bei der deutlich robusteren aber gleichbleibend flexiblen Konfiguration oder aber den neu hinzugekommenen Themes für die Individualisierung beim Kunden.

Martin MüllerTeamlead Quality Assurance

Ein Quantum Sprung für die Performance und Nutzerfreundlichkeit in allen D‑QUANTUM Bereichen welchen wir als Team erfolgreich umgesetzt haben.

Fabian KloseFrontend Lead Developer

Aus meiner Sicht werden die Designanpassungen von D‑QUANTUM und die einfacheren Möglichkeiten bei der Draft Automation für den Kunden wesentliche Vorteile mit sich bringen

Michael SchroederBusiness Analyst

Durch das Feedback unserer Kunden konnten wir Features entwickeln, welche das Arbeiten mit D‑QUANTUM noch einfacher und komfortabler machen. So macht das Arbeiten mit Metadaten richtig Spaß.

Peter ZierzSenior Business Analyst